XM Architekten

Masterplan Salinenring

Dem Masterplan der städtebaulichen Entwicklung «Salinenring» liegt eine einfache räumliche Gliederung zugrunde, die den baulichen Bestand sowie die vorhandene Verkehrsinfrastruktur integriert und langfristig sinnfällig mit dem neu entstehenden Stadtgebiet verwebt.

Das von mehreren Parks flankierte Wohngebiet fungiert mit seinen intensiv genutzten Gärten als «grüne Lunge» des neuen Entwicklungsgebietes und bindet über feine Landschaftskorridore seine Umgebung in ein grünes Netzwerk ein. Die Fussgängerzonen an den ÖV-Kontenpunkten (am Bahnhof und an der Tramhaltestelle) stellen als räumliche Scharniere mit publikumsorientierten Nutzungen die Schnittstellen zwischen Mischgebieten und Wohngebieten dar. Das Etappierungskonzept berücksichtigt die sukzessive Abschirmung des Wohnquartiers gegen die Lärmquellen (Infrastruktur, Gewerbe).

2019, Pratteln (BL)
Zweistufiger, paralleler Studienauftag im selektiven Verfahren, Rang 2
Themen
Städtebau, Wohnungsbau, Gewerbe, öffentlicher Raum
Auftraggeberin
Losinger Marazzi AG, Gemeinde Pratteln
Zusammenarbeit
ARGE KCAP Architects&Planners, Zürich; Dubach-Agreiter Architekten, Zürich; YEWO Landscapes, Wien; INURA, Zürich; EBP Schweiz AG, Zürich; UTO-REM AG, Zürich
Mitarbeit
Daniel Kiss, Piotr Brzoza, Monika Dobrakowska, Antoni Prokop